Gäste

PIXIE PEE MAGIC'S GUEST BOOK

ERFAHRUNGSBERICHTE

-english below-

Ich freue mich sehr, wenn du hier beschreibst, was du mit mir erlebt hast und wie sich das für dich angefühlt hat. Für mich ist das nicht nur 'Werbung', sondern ein ganz persönliches Erinnerungsarchiv.

Darüber hinaus können diese Einträge zeigen wie positiv, belebend, manchmal sogar 'heilend' eine BDSM-Session wirken kann.

In all ihren individuellen Differenzierungen und Möglichkeiten - je nach dem wer du bist und was du in die Session mitbringst. An Fantasien, Bedürfnissen, Trieb.

Insofern sind superlative Komplimente natürlich schön, aber nicht so wichtig. Wer ein paar reflektierte Zeilen oder vielleicht sogar einen ganzen Bericht zu seinem Erlebten verfasst, oder die Vertiefung einer Nuance,  oder die Beschreibung eines transformatorischen Schlüsselmoments gar... der bekommt eine Session gratis. Haha. Spass.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

I’d love you to write down your experiences with me. What did we do? What was it like? For me this is not only PR, but an archive of memories.

Furthermore, these entries could demonstrate the positive, revitalising and even healing potential of BDSM sessions, with all the uniquely individual sensations and possibilities - resulting from your phantasies, desires and instincts combined with my personality and skills.

The point is not in writing ultra-positive comments. Be it just a few lines reflecting your impressions, a complete thorough report, a succinct summary, or your description of a key moment in your transformation during the session - any of those shared impressions make me and the politic agenda happy.

Vielen Dank, dass du dir die Zeit für einen Eintrag nimmst.

 
 
 
 
 
 
Please feel free to use a nickname and any location.
Only fields marked with * are required.
If you also enter your email-adress, which is not obligated, Pixie will inform you about her answer to your entry.
46 Einträge
Martin Martin schrieb am August 7, 2017 um 4:32 pm:
Liebe Pixie, meine Session bei dir ist nun schon ein paar Wochen her, aber ich erinnere mich immer noch gerne daran. Es war wirklich schön und ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt und habe das Spanking und das drum herum sehr genossen. Es war ein super Rollenspiel! Ich kann allen, die überlegen, Pixie zu besuchen, nur empfehlen, es zu tun! Ich werde es auf jeden Fall wieder tun 🙂
Administrator-Antwort von: pixiepeemagic
Yeah!
Helmut Helmut aus Rheinland schrieb am August 5, 2017 um 4:41 pm:
Stellt euch vor, ihr betretet einen Raum, warmer knarrender Holzfußboden, und auf einem Bett liegt etwas, eine längliche Gestalt, von Kopf bis Fuß eingewickelt. Eine Mumie ! Unverkennbar weiblich, schlank, fast so, wie man sie aus Museen kennt. Und während ihr noch überlegt, wie sie wohl ausgesehen haben mag, merkt ihr, wie sich ihr Brustkorb hebt und senkt, sie atmet, fühlt sich warm an und reagiert mit spürbarem Vergnügen auf eure Berührungen und euer Streicheln... Und auf einmal fängt sie an zu sprechen, klagt, es sei alles zu eng, eingeschlafene Finger, zu feste Binden... Ihr könnt ihrer Stimme nicht wiederstehen, sie sagt euch, hole mich hier heraus, es wird dein Schaden nicht sein... Aber was ihr da auspackt, ist nicht nur eine hübsche junge Frau. In ihr steckt ein Kobold und ehe ihr weiter nachdenken könnt, habt ihr die Rollen getauscht und seid selbst hilflos eingewickelt und verpackt. Jetzt lernt ihr mühsam, dass man sie nur mit dem Wort mit zwei t, und das ist nicht flott, von ihrem Tun und Vorhaben abbringen kann. Sie hat ihre Freude daran, nun die Oberhand zu haben und tut, was sie will, und was sie will, sollt ihr euch selbst ausmalen. Vielen Dank für einen schönen Abend, die viele Phantasie und Sensibilität. Schade, dass Berlin so weit weg ist.
Administrator-Antwort von: pixiepeemagic
HA, HA, ja, das war eine super Switch-Session. Und so schön bunt! Zur unterstützenden Ausmalung findet man hier unser Sessionbildchen: https://twitter.com/PixiePeeMagic/status/894447353750577152 (Mumifizierungsswitchsession, Teil 2 - Gast in 'misslicher' Lage)
Schnurzi Schnurzi schrieb am Juni 30, 2017 um 1:46 pm:
Kommen wir gleich am Anfang zur wichtigsten Frage: ist Pixie Pee Magic großartig? Das kann ich nur bejahen. Meine erste Session mit ihr ist nun schon etwas länger her... aber damals herrschte noch ein bedauerlicher Mangel an Pixie Pee Magic-Webseiten. Aber besser spät als nie, jetzt kann ich den Bericht ja endlich nachreichen. Der eine oder andere mag ihn kennen, diesen Moment wenn man ausgezogen und mehr oder weniger nervös im Bad eines Dominastudios auf den Beginn einer Session wartet. Das war genau die Situation, in der ich mich anlässlich meiner ersten Session mit Pixie befand. Dieser und jener Gedanke raste mir noch durch den Kopf... aber das hörte schlagartig auf, als Pixie dann den Raum betrat. Eins merkte ich schon ganz am Anfang... Pixie kann verdammt streng sein. Nicht die Ohrf***e war es, die mir gleich klar machte, wo ab jetzt mein Platz sein sollte... es war ihr Blick, ihre Stimme, ihre Wortwahl... erst ein paar Sekunden waren vergangen, aber schon wusste ich, dass ich hier richtig war. Eine Stunde lang ernie***gte mich Pixie nach Strich und Faden. Und das kann sie richtig, richtig gut. Mit ihren Worten hatte sie mich schnell überzeugt, dass ich eigentlich eine ziemlich insuffiziente Kreatur war. Natürlich hatte ich Pixie vor unserer Session meine Vorlieben und Schwachpunkte geschildert... und diese Wissen nutzte sie nun gnadenlos und mit großem Geschick. Auch lernte ich dabei viel neues: alte Käsereste, zum Beispiel, sind ein ziemlich effektives F**terinstrument. Vorgekaute Bananenchips sind irgendwie eklig. Man sieht schon... die Session barg viele neue Erfahrungen für mich (unter anderem auch noch meine erste Begegnung mit einem Strap-On). Aber... trotzdem habe ich mich zu jeder Sekunde bei Pixie geborgen und gut aufgehoben gefühlt. Und als ich ihr dann als Fußmatte dienen durfte... still zu ihren Füßen liegend, da gab es wirklich keinen anderen Ort mehr, an dem ich in diesem Moment lieber hätte sein wollen. Und zu meiner großen Freude bescheinigte mir Pixie zum Schluß auch noch, dass ich als Fußmatte wirklich Talent hätte. Was bleibt noch zu sagen? Pixie ist halt einfach großartig. Das reicht doch eigentlich als Fazit, oder? Vielen Dank, Pixie. Wie meine Vorschreiber bin auch ich Dir erlegen und freue mich sehr auf unser nächstes Treffen.
Administrator-Antwort von: pixiepeemagic
"Eins merkte ich schon ganz am Anfang... Pixie kann verdammt streng sein. (...) Eine Stunde lang ernie***gte mich Pixie nach Strich und Faden. (...) und hatte mich schnell überzeugt, dass ich eine ziemlich insuffiziente Kreatur war." HA! DAS FREUT MICH AUSSERORDENTLICH, SCHNURZILEIN. vollkommen zu unrecht wurde nämlich auch schon angenommen 'PIXIE, DIE SÜSSE DOMINA' wäre die meiste Zeit süss. dabei ist doch klar, dass koboldhafte verspieltheit die tabuloseste ist. "Auch lernte ich dabei viel neues: alte Käsereste, zum Beispiel, sind ein ziemlich effektives F**terinstrument." oh, how much pixie-love there is for humiliation play.
Helmut Helmut aus Rheinland schrieb am Juni 28, 2017 um 5:49 pm:
Es war einmal... ein Gerichtsvollzieher, der die Notlagen seiner Schuldnerinnen ausnutzen will und dann an die Falsche gerät... der als Tiger lossprang und im wahrsten Sinn des Wortes als ziemlich bewegungsloser Bettvorleger endete; ausgestopft und allen Launen seines Opfers ausgeliefert. Kurz, ein intensiver Nachmittag mit einem dauernden Wechsel aus Strenge und Nähe, der mir immer noch in vielen Details nachgeht und den ich um nichts in der Welt missen möchte. Danke für Dein Engagement, Dein Einfühlungsvermögen und Deine oft überraschenden Ideen. Bitte bald wieder.
Administrator-Antwort von: pixiepeemagic
Herrlich Helmut, vom Tiger zum Bettvorleger, genau so war's!
Stefan Stefan aus Berlin schrieb am Juni 20, 2017 um 2:14 pm:
Liebe Pixie, ich wollte mich noch einmal bei Dir für die wundervolle Session bedanken. War ich auf dem Weg zu Dir noch etwas skeptisch, so war ich Dir, als Du mir in natura gegenüberstandest, schon völlig verfallen. Deine Ausstrahlung und Deine Art haben mich völlig in den Bann gezogen. Als Du mich dann wehrlos gemacht hattest und mir die halterloen Strümpfe angezogen hattest, war ich Dir völlig erlegen und hätte (fast) alles für Dich gemacht. Restlos geschehen um mich war es, als sich der erste Str*hl Deines leckeren NS, über meinen Schw*** ergoss… was für ein GEILES Gefühl !!! Deine Spucke und Deinen NS zu schlu**en, auf meinem Körper zu spüren und darin zu baden, machten jeden Schmerz zu einem ertragbaren Lustschmerz und beflügelten mich, den zugefügten Schmerz auszuhalten. Es war meine erste Session, in der so viel NS floss und das Verlangen in mir immer größer wurde, diesen schlucken zu wollen. Gut, dass die Quelle bis zum Ende der Session nicht versiegte!!! Mein von Dir verschlossener und vibrierender Hintern, gepaart mit der sprudelnden Quelle, ließ mich am Ende der Session so richtig explodieren. Diese Session schreit nach mehr !!! Dank an Dich, dass ich diesen Erfahrungsraum betreten durfte !!! Viele liebe Grüße, Stefan
Administrator-Antwort von: pixiepeemagic
Wow, Stefan, vielen herzlichen Dank für diesen tollen ersten Eintrag. Natürlich freue ich mich sehr, wenn eine Session so rundum gut gelingt.
pixiepeemagic pixiepeemagic schrieb am April 20, 2017 um 8:31 am:
hallo, hier ist pixie! ich freue mich sehr, wenn du dir die zeit für einen eintrag in meinem gästebuch nimmst. beiträge auf dominaforum.net sind natürlich auch super, und eine gute gelegenheit sich mit anderen sm-liebhabern auszutauschen.