documenta_14 | Von Nutten und Nazis – Sexperten in Aktionskunst

pixiepeemagic Pixie-Propaganda, SM-ESSAY

Ich war am Anfang meines Kulturwissenschaftsstudiums als ich zum ersten Mal von Annie Sprinkle, Doktor, Künstlerin und ‚Hure‘, hörte.  Meine Freude war mindestens so gross wie damals, als ich zum ersten Mal davon hörte, dass man mit Sex Geld verdienen könne. Da muss ich 15 Jahre alt gewesen sein und hatte gerade die Kategorie ‚Kurtisanenliteratur‘ in der Stadtbibliothek entdeckt. Fortan ging ich seltener in die Jugendbuchabteilung und träumte lieber davon eines Tages selbst so eine herrliche Kurtisanen-Karriere in Angriff zu nehmen.